Aus dem Rathaus

Aus Gemeinderat und Rathaus

Informationen zur Baustelle Dorfstraße/Sennereiweg/Hauptstraße

Leider haben sich die Bauarbeiten aus verschiedenen Gründen sehr verzögert. Dies machte es weitgehend unmöglich, verlässliche Informationen über das Amtsblatt weiterzugeben.

Nun ist das Ende der Bauarbeiten absehbar und ich danke allen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie allen weiteren Betroffenen zunächst auf diesem Weg für Ihre große Geduld und ihr Verständnis.

Vorgesehen ist das Aufbringen der Tragschicht im Bereich Sennereiweg/Hauptstraße Ende nächster Woche, die Deckschicht soll ebenfalls noch im Jahr 2021 aufgebracht werden.

Wetterbedingt kann es hier ggf. zu Verzögerungen kommen.

 

Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Blaser“

Die Stellungnahmen zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Blaser“ wurden im Gemeinderat abgewogen und der Bebauungsplan wurde als Satzung beschlossen. Sobald das Landratsamt Lindau (Bodensee) die Flächennutzungsplanänderung genehmigt hat, können wir den Bebauungsplan bekanntmachen.

Kindertagesstätte St. Ambrosius

  • Der Gemeinderat beschloss eine Erhöhung der Besuchsentgelte in jeder Buchungskategorie (Kinderkrippe und Kindergarten) um jeweils 10,00 €/Monat. Das erhöhte Entgelt wird ab dem 01. Januar 2022 fällig. Außerdem wurde die Benutzungsordnung an mehreren Stellen geändert. Die geänderte Benutzungsordnung stellen wir in Kürze in unserer Homepage ein.
  • Der Gemeinderat beschloss außerdem den Kauf eines Bauwagens für die Waldgruppe.

Jahresrechnung 2019

Die Jahresrechnung 2019 wurde festgestellt und Verwaltung und Bürgermeister wurden durch den Gemeinderat entlastet. Ich danke ganz herzlich den Mitgliedern des Rechnungsprüfungsausschusses Fran Wawrzyniak, Michael Bihler und Martin Heimpel für die gewissenhafte Prüfung unter pandemiebedingt schwierigen Verhältnissen.

Volklingser Straße

Nach Beschluss des Gemeinderates werden das Ortseingangsschild in Rupolz einige Meter nach vorn versetzt und eine Tempo-30-Zone eingerichtet.   

Bauhof

Den Kauf eines Aufsitzmäher beschloss der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

Wertstoffinsel/Schrottcontainer

Bitte helfen Sie mit, die Wertstoffinseln sauber zu halten und entsorgen Sie dort ausschließlich den hierfür gedachten Müll. Müll, der nicht an der Wertstoffinsel entsorgt werden darf, ist entweder Restmüll oder an einem der Wertstoffhöfe des ZAK zu entsorgen. Auch der Schrottcontainer ist nicht zum Entsorgen von Sperrmüll, Batterien, Reifen usw. gedacht. Leider häufen sich hier in letzter Zeit die illegalen Müllablagerungen und verursachen der Gemeinde hohe Entsorgungskosten.

 

Schul- und Kindergartengelände

Auf dem gesamten Schul- und Kindergartengelände – auch auf dem Pausenhof und dem Garten der Mittagsbetreuung – ist nach dem Gesetz zum Schutz der Gesundheit (GSG) das Rauchen untersagt. Wegen des zuletzt wieder häufiger auftretenden Müllvandalismus weisen wir darauf hin, dass der Aufenthalt im Garten der Mittagsbetreuung nur Angehörigen von Schule und Kindergarten während der Betreuungs- bzw. Arbeitszeiten gestattet ist.

 

Jugendraum

Unsere Jugendgruppe trifft sich in erster Linie samstags im Jugendraum. Daneben steht nach einem Beschluss des Gemeinderates der Jugendraum allen Jugendlichen mit Hauptwohnung in Hergensweiler offen. Es ist eine Kaution in Höhe von 50,00 € zu hinterlegen; außerdem ist zu bestätigen, dass eine ausreichende Haftpflichtversicherung vorliegt, um ggf. Schäden ausgleichen zu können. Die Terminvergabe erfolgt über das Rathaussekretariat.

 

Nachbarschaftshilfe in Hergensweiler

Für die Mitmenschen, die ihr zu Hause nicht verlassen können oder wollen und die niemanden haben, der sich um sie kümmert, steht Hilfe bereit:

Unter den folgenden Rufnummern helfen wir Ihnen weiter. Bitte wenden Sie sich an die Kontaktperson Ihres Ortsteils; diese vermittelt Ihnen jemanden, der Ihnen hilft.

Bereich Kemptener Straße: Alfred Biesenberger, Handy 0175/4048484, Festnetz 08388/1314,

E-Mail: a.biesenberger@t-online.de

Bereiche Oberholz, Scheidenweiler und Schillers: Christoph Hess, Handy 0151/70845463, E-Mail: christoph.hess24@googlemail.com

Bereich Unterdorf: Sabine und Bernhard Merkel, Telefon 08388/1395 (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Bereich Mollenberg: Constanze Heim, Telefon 08388/1202

Bereich Hagers, Miezlings, Altis: Sibylle Englmann, Handy 0172/8943181

In allen übrigen Fällen wenden Sie sich bitte an Frank Wawrzyniak (Tel. 08388/920833 – bitte auf den Anrufbeantworter sprechen) oder an die Gemeinde unter buergermeister@hergensweiler.de oder gemeinde@hergensweiler.de.

Um eine Versorgung auch tatsächlich zu gewährleisten, bitten wir, dass sich auch Menschen, die gerne Hilfe leisten (und die nicht zu einer gesundheitlich gefährdeten Gruppe gehören), mit diesen Kontaktpersonen in Verbindung setzen. Sie können sich auch gerne im Rathaus melden unter der den Rufnummern 08388/217 oder  08388/980695 und per E-Mail: gemeinde@hergensweiler.de und buergermeister@hergensweiler.de.

 

Hergensweiler Gewerbetreibenden, die einen Lieferdienst für Hergensweiler Einwohner anbieten, erstattet die Gemeinde als Zeichen der Unterstützung und Solidarität die Kosten für eine Kleinanzeige in unserem Amtsblatt. Bitte nehmen Sie diesbezüglich vorher Kontakt mit mir auf.

Passen Sie auf sich und auf die anderen auf

Ihr

Wolfgang Strohmaier

Erster Bürgermeister

 

Dorfgemeinschaftsraum

Ich darf Sie nochmals darauf hinweisen, dass der Dorfgemeinschaftsraum auch für Feiern oder Veranstaltungen im kleinen Rahmen genutzt werden kann.

Privatleuten wird eine Miete von 50,00 € zzgl. MwSt berechnet, Vereine können den Raum kostenlos nutzen, müssen ihn aber gereinigt hinterlassen.

 

Grüngutcontainer beim Friedhof

Bitte beachten Sie, dass nur Grüngut, das vom Friedhof stammt, im Container entsorgt werden darf. Ihre Gartenabfälle entsorgen Sie bitte an einer vom ZAK bereitgestellten Möglichkeit (z. B. in Hergatz, Sigmarszell oder Schwatzen).

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

Dorfbus

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass – sofern er nicht für die Schülerbeförderung im Einsatz ist – unser neuer 8-Sitzer als Dorfbus von Vereinen und Bürgern aus Hergensweiler gemietet werden kann. Es fallen Kosten von 0,90 € je km an. Die Anmeldung erfolgt über das Vorzimmer im Rathaus. Dort erhalten Sie auch im Bedarfsfall nähere Informationen.