Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Sigmarszell  |  E-Mail: post@vg-sigmarszell.de  |  Online: http://www.vgem-sigmarszell.de

Wendelinskapelle

Wendelinskapelle

Das älteste Gotteshaus finden wir in Kinberg. Wir zweigen dazu nach dem kurvenreichen Rohrach links ab und kommen auf einem kleinen Sträß-
chen zu dem in freiem Feld stehenden Gotteshaus. Die dem heiligen Wendelin, dem Bauernheiligen, geweihte Kapelle wurde wohl um 1698 von den einheimischen Brüdern King (König? Küng?) errichtet. Ab 1728 durfte hier sogar das Messopfer gefeiert werden.


1780 war sie schon einmal zum Abbruch bestimmt, konnte aber gerettet werden. Der kleine Hochaltar ist eine Arbeit aus dem letzten Viertel des 17. Jahrhundert und stammt wohl aus der Erbauungszeit. Das Bild mit dem Kirchenpatron Wendelin dort  ist hingegen erst eine Schöpfung von 1928, wofür ein älteres Bild weichen musste. Aus dem 17. Jahrhundert sind die seitlichen Holzfiguren. Im Auszug des Altars finden wir eine Kopie des Wessobrunner Gnadenbildes, die nicht die einzige in unserem Landkreis ist. Die Seitenaltäre sind aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, zeigen aber ebenfalls Bilder aus späterer Zeit, nämlich von 1928. Die Auszüge an diesen Altären allerdings sind Arbeiten noch des 18. Jahrhunderts.
Zu empfehlen wäre der Besuch von St. Wendelin am besten zu dessen Fest, das am 20. Oktober gefeiert wird. Um diese Zeit nämlich findet hier seit 1931 der Wendelinsritt statt, zu dem Reitergruppen zu einem Festgottesdienst zusammenkommen. 160 Reiter waren zum ersten Fest erschienen, aus Niederstaufen, Hergensweiler, Hörbranz, Hohenweiler, Opfenbach, Bösenreutin und einer weiteren Reihe von Ortschaften. Sogar aus Oberreitnau kamen 16 Reiter.
Die Gemeinde Niederstaufen hatte damals dazu aufgerufen. Natürlich wurde das Fest schon viel früher, meist nicht ganz so aufwendig, immer wieder gefeiert. Besondere Feierlichkeiten etwa hatten im Jahre 1926 stattgefunden, da war der Besuch so enorm, dass der Festgottesdienst im Freien abgehalten werden musste.

drucken nach oben